» Aktuelles » Home-Reihe-1 » Treffen mit SPD-Fraktion

Mehr Gemeinwohl und mehr Forstpersonal

 

Ruth Müller, stellvertretende Vorsitzende der BayernSPD-Landtagsfraktion und Landwirtschaftspolitische Sprecherin sowie Martina Fehlner, Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion für Forstpolitik luden den Landesvorsitzenden Bernd Lauterbach zu einem Austausch in den Landtag ein. Thema war u.a. die Nachbetrachtung der Landtagsanhörung zum Projekt „Forstbetrieb 2030“ der Bayerischen Staatsforsten. Schwerpunkt der Ausrichtung muss aus Sicht der SPD die Gemeinwohlorientierung sowie die Einstellung von mehr Personal, von mehr Forstwirten und Forstleuten sein.

 

In den vielen Monaten der Corona-Pandemie hätte sich zudem gezeigt, wie wichtig der Wald für die (Nah-) Erholung und die Gesundheit der Menschen sei. Alle waren sich einig, dass die BaySF die Erholungsfunktion der Wälder stärker bei der Bewirtschaftung berücksichtigen und dafür entsprechende Unterstützungen erhalten solle. So sollten u.a. auch mehr Wanderparkplätze gebaut werden, um Konflikte wie im Oberland oder den Ballungszentren zu verringern.